SpineMED Indikation

  • Symptomatischer Bandscheibenvorfall (Prolaps) oder -vorwölbung (Protrusion)
  • Nervenwurzel oder Rückenmarkkompression
  • Bandscheibendegeneration (Diskose und Osteochondrose)
  • Einengung des Nervenaustrittlochs (Foramenstenose)
  • leichtere oder mäßiggradige Einengung des Wirbelkanals durch Bandscheibengewebe, intraspinaler Lipomatose oder Hypertrophie des hinteren Längsbandes (Spinalstenose)
  • Arthrose oder Reizzustände der Wirbelglenke (Facettensyndom)
  • Postoperativ bei unbefriedigendem OP-Ergebnis
  • Alternative bei potentiellen OP-Patienten zur OP-Vermeidung oder nicht gewünschte OP

Kontakt

Schmerzfrei, entspannt und mobil, Ihr Lächeln ist unser Ziel!

Dr. med. Robert Bethke, MHBA

St. Lambertiplatz 6
21335 Lüneburg

info@praxis-dr-bethke.de
Fax: 04131-405100